Traumarbeit

Ein wesentlicher Teil meiner psychotherapeutischen Arbeit ist die Arbeit mit Träumen in Einzelsitzungen, Gruppentherapien oder Seminaren.

Sind Träume hilfreich?, Was bedeuten die Bilder der Nacht?, Was wollen sie mir sagen?

Vieles was uns Schwierigkeiten macht, hat mit Blockierungen und Widerständen zu tun, denen wir uns nicht mehr bewusst sind. Die Träume der Nacht erhellen das Dickicht der Konflikte, der unaufgelösten Ambivalenzen, der unbewusst gebliebene Reaktionen und Lebensmuster (Copingstrategien), der Ängste und Sehnsüchte, der Bedürfnisse und Bedingungen. Sie geben Antwort auf das Gejammer unseres Herzens und zeigen uns Schritt für Schritt einen Pfad durch den Dschungel unserer Gefühle, Gedanken und sozialen Bindungen, so dass wir in Ver-antwortung die nächsten, oft sehr kleinen aber wichtigen Schritte tun können, die zum Leben helfen und uns in die "erfüllte Existenz" (Sinn) führen. Der Traum hilft zum Leben, indem sein Maß an dem er alles mißt, unsere mögliche und notwendige größere Liebes-und Beziehungsfähigkeit ist. Menschsein bedeutet nach V. Frankl immer auch "anders-sein-können."

Bitte melden Sie sich auch, wenn sie keine längere Therapie brauchen, sondern sich „nur“ ein paar Stunden für die Traumarbeit gönnen wollen. Falls sie ein Traumseminar wünschen und die ausgeschriebenen Termine nicht passen, können sie gerne ab einer Gruppenanzahl von 5 Personen einen für sie geeigneten Termin mit mir ausmachen. Meistens finden die Traumseminare am Freitag abend und Samstag den ganzen Tag statt.

In meinen Träumen

wohnt ein Wissen, das mich "weiß"-

in meinen heimlichsten Heimlichkeiten

in all meinen Bedürfnssen und Bedingungen

Es kann mich direkt anreden -

dort, wo ich gerade bin

genau wie ich es verstehen kann,

genau dann,

wenn es mir nottut

mit genau dem Wissen das mir fehlt. (Veronica Gradl)